antihaftbeschichtete Pfanne

Bild Rezepte in die Unterforen bitte
Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1874
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von ulije » Fr 26. Apr 2019, 12:49

Ich bräuchte mal euren Rat:
Ich habe da so eine gute, alte, gusseiserne Pfanne mit Antihaftbeschichtung.
Ich mache da öfters gebratenen Reis drin und muss jedesmal feststellen, dass der trotzdem schnell anhaftet und festbackt.
Auch bei Fisch und Fleisch ärgert es mich dann, dass das alles mit "Antihaft" gar nichts mehr zu tun hat.
Obwohl ich sie eigentlich immer sehr, sehr pfleglich behandelt habe.
Nach Gebrauch gebe ich Wasser rein und ein Tröpfchen Spüli, dann löst sich das Festgebrannte eigentlich auch immer recht leicht.
Dennoch sind da jetzt so schmierige, klebrige Stellen, die ich einfach nicht sauber kriege.
Und man soll da ja auch nicht wie irre drin rum schrubben.
Wie merke ich denn, wenn eine Antihaftbeschichtung hinüber ist?

Bine
Aufwärtsstrebling
Aufwärtsstrebling
Beiträge: 410
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 12:28

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von Bine » Fr 26. Apr 2019, 16:41

Probier zur Säuberung mal 1-2 EL Öl in die Pfanne zu geben und dann so weit zu erhitzen, daß das Öl den Rauchpunkt erreicht.
Dann nimmst Du die Hitze weg und gibst ca. 4 EL Salz in die Pfanne.
Nimm einen ordentlichen Packen Küchenkrepp (muss soviel sein, weil Du Dir sonst die Finger verbrennst!) und wischst damit die Pfanne sauber.
Abschließend die Pfanne leicht mit Öl auswischen und so bis zur nächsten Benutzung lassen.

Wenn das nicht hilft, weiß ich leider auch nicht weiter.

Benutzeravatar
Maja
Guter User
Guter User
Beiträge: 1405
Registriert: Do 14. Mär 2019, 21:16
Wohnort: Troisdorf
Mitglied seit: 26. Nov 2012, 07:49

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von Maja » Fr 26. Apr 2019, 17:19

Probier zur Säuberung mal 1-2 EL Öl in die Pfanne zu geben und dann so weit zu erhitzen, daß das Öl den Rauchpunkt erreicht.
Dann nimmst Du die Hitze weg und gibst ca. 4 EL Salz in die Pfanne.
Nimm einen ordentlichen Packen Küchenkrepp (muss soviel sein, weil Du Dir sonst die Finger verbrennst!) und wischst damit die Pfanne sauber.
Abschließend die Pfanne leicht mit Öl auswischen und so bis zur nächsten Benutzung lassen.
Das würde ich mit einer beschichteten Pfanne nicht machen.

Man sollte in einer beschichteten Pfanne kein Fleisch braten. Danach klebt alles andere. Mache ich grundsätzlich nicht mehr. Bei mir gibts eine beschichtete Pfanne für Eier etc.
Für Fleisch nehme ich eine gußeiserne Pfanne OHNE Beschichtung.

Zudem kaufe ich keine teuren beschichteten Pfannen mehr. Die vom Aldi sind gut. Wenn sie kaputt ist, tut das nicht weh.
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.
Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

Benutzeravatar
curly5366
Guter User
Guter User
Beiträge: 1968
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:17
Wohnort: Bei mir zu Hause
Mitglied seit: 24.06.2018, 14:38
Meine Website: https://meine-fotoimpressionen.dipago.de/galerie.html
Kontaktdaten:

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von curly5366 » Fr 26. Apr 2019, 19:50

Eine ehemalige Bekannte hat eine gußeiserne Pfanne, aber ohne Beschichtung. Im Laufe der vielen Bratvorgänge hat sich eine gute Patina gebildet. Dadurch haftet nun nichts mehr an.
LG Curly
________

Lachen reinigt die Seele, und wenn man lacht, bekommt man ein Lachen zurück.

Benutzeravatar
Maja
Guter User
Guter User
Beiträge: 1405
Registriert: Do 14. Mär 2019, 21:16
Wohnort: Troisdorf
Mitglied seit: 26. Nov 2012, 07:49

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von Maja » Fr 26. Apr 2019, 20:00

Eine ehemalige Bekannte hat eine gußeiserne Pfanne, aber ohne Beschichtung. Im Laufe der vielen Bratvorgänge hat sich eine gute Patina gebildet. Dadurch haftet nun nichts mehr an.
Genauso ist es. In einer gußeisernen Pfanne sollte man nicht scheuern. Ich habe mir vor 2 Jahren eine beim Aldi gekauft. Die verkaufen die Pfannen von Turk, einem Markenhersteller. Darin mache ich perfekte Steaks.
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.
Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

Benutzeravatar
curly5366
Guter User
Guter User
Beiträge: 1968
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:17
Wohnort: Bei mir zu Hause
Mitglied seit: 24.06.2018, 14:38
Meine Website: https://meine-fotoimpressionen.dipago.de/galerie.html
Kontaktdaten:

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von curly5366 » Fr 26. Apr 2019, 20:03

Das selbe ist auch bei meiner Tajine. Die hat auch schon lange eine schöne Patina.
LG Curly
________

Lachen reinigt die Seele, und wenn man lacht, bekommt man ein Lachen zurück.

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1874
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von ulije » Sa 27. Apr 2019, 17:33

Man kann das Geschmiere ja auch Patina nennen, es geht halt nicht weg. Und es stört.
Ich habe natürlich auch schon einiges ausprobiert, bevor ich hier um Rat gefragt habe:
mit natronhaltigem Backpulver auskochen und solche Experimente.
Hat alles nicht geholfen.
Diese eingebrannte Schmiere löst sich nicht auf.
Zum Gemüse anbraten stört es ja auch nicht.
Aber bei Fisch ist es schon sehr ärgerlich, weil ich den ja nie heil angebraten kriege. Immer klebt was an und der Fisch zerreißt.
Muss ich mir jetzt extra eine neue Pfanne kaufen, nur für Fisch?
Und eine andere für Fleisch? :eek:

Benutzeravatar
Maja
Guter User
Guter User
Beiträge: 1405
Registriert: Do 14. Mär 2019, 21:16
Wohnort: Troisdorf
Mitglied seit: 26. Nov 2012, 07:49

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von Maja » Sa 27. Apr 2019, 17:42

Die Patina einer gußeisernen Pfanne hat nichts mit Schmiere zu tun.
Wenn du scheuerst und genau das macht man z.B. mit Kochsalz, dann wird die Beschichtung noch rauer und noch mehr bleibt hängen.

Du mußt alles was härter gebraten wird, in einer Eisenpfanne machen und den Fisch in einer beschichteten. Eine beschichtete Pfanne scheint die hohen Temperaturen beim Fleisch braten nicht ab zu können. Das ist zumindest mein Eindruck.

Ich habe 3 Pfannen, meine gußeiserne für Steaks usw.
Eine günstige beschichtete für alles andere außer Eiergerichte, die ich ca. alle 2 Jahre austausche.

Meine Eierpfanne, auch eine beschichtete Pfanne. Ich krieg einen Tobsuchtsanfall, wenn jemand meine Eierpfanne für was anderes mißbraucht :Keule1:
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.
Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1874
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von ulije » So 28. Apr 2019, 11:06

:lol: Ja, eine extra Eierpfanne hab ich auch, die ist nur für unsere morgendlichen Spiegeleier.
Aber meine beschichtete, gusseiserne war ja all die Jahre für Fisch, Fleisch und Gemüse wunderbar.
Und sie war ja auch teuer! Und ich dachte, so eine Pfanne hält ewig.... :eek:
Ich könnte natürlich für den Fisch eine gut beschichtete, neue Pfanne kaufen.
Aber meine Frage war ja eher: ist es gefährlich, wenn ich in meiner verhunzten Pfanne weiterhin mein Gemüse anbrutzele?
Weil, es ist ja nicht so, dass sich die Antihaftbeschichtung ablöst. Sie ist ja noch intakt. Sie tut halt bloß nicht anti-haften..... :rolleys:

Benutzeravatar
Maja
Guter User
Guter User
Beiträge: 1405
Registriert: Do 14. Mär 2019, 21:16
Wohnort: Troisdorf
Mitglied seit: 26. Nov 2012, 07:49

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von Maja » So 28. Apr 2019, 11:15

Und ich dachte, so eine Pfanne hält ewig....
Dem Irrtum erliegen viele.
ist es gefährlich, wenn ich in meiner verhunzten Pfanne weiterhin mein Gemüse anbrutzele?
Solange die Beschichtung intakt ist, ist das kein Problem.
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.
Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1874
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von ulije » So 28. Apr 2019, 11:20

Danke, Maja, dann kann ich ja mit dem Kauf einer neuen "guten" Pfanne noch etwas warten.
So selten, wie ich mal Fleisch anbrate....

Benutzeravatar
curly5366
Guter User
Guter User
Beiträge: 1968
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:17
Wohnort: Bei mir zu Hause
Mitglied seit: 24.06.2018, 14:38
Meine Website: https://meine-fotoimpressionen.dipago.de/galerie.html
Kontaktdaten:

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von curly5366 » So 28. Apr 2019, 13:29

Also, ich hab mehrere abs-Pfannen, in verschiedenen Größen. Aber ich mache keinen Unterschied mit dem Bratgut. Ich unterscheide dann nur in der Größe der Pfanne.
LG Curly
________

Lachen reinigt die Seele, und wenn man lacht, bekommt man ein Lachen zurück.

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1874
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von ulije » Fr 3. Mai 2019, 11:40

Jetzt hab ich noch einen Trick von einer Freundin bekommen:
Backpapier!
Ist die Antihaft-Fähigkeit der Pfanne hinüber, ersetzt man sie durch Backpapier. :ja1:
Hab ich gestern ausprobiert:
Pfanne mit Öl ausgepinselt, Backpapier rund zugeschnitten und in die Pfanne gelegt, Fisch draufgelegt und Herd eingeschaltet.
Als die Unterseite des Fischs gar war, Deckel auf die Pfanne, Herd ausgeschaltet.
Nach wenigen Minuten war der Fisch ganz durchgegart und unten (auf der Backpapier-Seite) sogar schön knusprig.
Das Backpapier konnte ich ganz leicht abziehen, und die Pfanne war so gut wie sauber geblieben. :daumi:

Benutzeravatar
curly5366
Guter User
Guter User
Beiträge: 1968
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:17
Wohnort: Bei mir zu Hause
Mitglied seit: 24.06.2018, 14:38
Meine Website: https://meine-fotoimpressionen.dipago.de/galerie.html
Kontaktdaten:

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von curly5366 » Fr 3. Mai 2019, 14:22

Muß man mal ausprobieren.
LG Curly
________

Lachen reinigt die Seele, und wenn man lacht, bekommt man ein Lachen zurück.

Benutzeravatar
Maja
Guter User
Guter User
Beiträge: 1405
Registriert: Do 14. Mär 2019, 21:16
Wohnort: Troisdorf
Mitglied seit: 26. Nov 2012, 07:49

Re: antihaftbeschichtete Pfanne

Beitrag von Maja » Fr 3. Mai 2019, 21:13

Interessant, muß ich mal ausprobieren.
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.
Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste