Was war euer letzter Film?

Film, Fernsehen und Funk. Ihr habt die Wahl hier zu schreiben.
Bine
Aufwärtsstrebling
Aufwärtsstrebling
Beiträge: 333
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 12:28

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Bine » Mi 7. Apr 2021, 15:09

Der war auch süß, ja.

Nach dem Koma war er aber noch 2 Monate zur Reha. Viel besser machts das auch nicht, aber... nu ja. Ich bin jedenfalls auf den dritten Teil gespannt. Dieser Vater muss irgendwie am Reden gehindert werden - so ein abgrund-böser Mensch!

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Do 8. Apr 2021, 15:34

Bine hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 15:09
Ich bin jedenfalls auf den dritten Teil gespannt.
Ich auch; aber ich befürchte, bis der ausgestrahlt wird, hab ich den aktuellen Handlungsstrang wieder vergessen und kapier' wieder nix..... :redface: :lol:

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Fr 9. Apr 2021, 23:32

Jupiter Ascending ist gerade zu Ende gegangen. Irgendwie bin ich mit dem auch beim zweiten Mal nicht so richtig warm geworden. :scratch:

Jetzt läuft Resident Evil: Retribution. Also ein Klassiker, der geht eigentlich immer mal wieder. :freund:
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Di 13. Apr 2021, 13:03

Am Sonntag der Tatort aus Ludwigshafen. Eigentlich guck ich die Tatorte um die Kommissarin Lena Odenthal ganz gerne, wenn mich auch ihre schwermütige Art , wie sie immer alles Elend der Welt auf ihren Schultern zu tragen scheint, etwas nervt. Aber den kurpfälzischen Slang der Sekretärin und des Kriminaltechnikers liebe ich...

Am Sonntag ging es jetzt eher um eine Charakterstudie, oder sogar mehrere Charakterstudien: es wimmelte nur so vor recht seltsamen, zwielichtigen Gestalten, denen man allen was bösartiges hätte zutrauen können.
Bald aber kristallisierte sich heraus, dass der wichtigste Zeuge ein echter Psychopath ist, und dann war es dem Zuschauer schon vor den Kommissarinnen klar: mit dem stimmt was nicht.
Das war jetzt alles kein großes Kino, aber zumindest spannend und kurzweilig.
Nur schade, dass man für den psychopathischen Täter einen Schauspieler mit offensichtlich niederösterreichischem Akzent eingesetzt hat, obwohl der einen gebürtigen Bad Dürkheimer spielte. Hätte man da nicht einen echten Pfälzer nehmen können? :cheesygrin:

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Di 13. Apr 2021, 19:38

Ich hab gestern die erste beiden Teile der Miniserie "Chernobyl" geschaut. Die war überraschend gut. Ok, die Regie hat es geschafft, auch noch den größten Nuklearunfall der Menschheitsgeschichte mit Übertreibungen zu spicken. :rolleys: Aber ansonsten war ich ganz positiv überrascht. Ich glaube, die anderen 3 Teile schaue ich auch noch.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Sa 17. Apr 2021, 00:24

Gestern lief "The Passengers" (von 2016) Der war halbwegs brauchbar, aber das Weltraumthema muss man mögen.
Heute lief Ellysium, aber den kannte ich schon...
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Mo 19. Apr 2021, 13:25

Gestern Abend Tatort. Hamburg. Irgendwas mit Russenmafia, Waffengeschäften und verdeckten Ermittlungen.
Zwischendurch spielte einer Klavier und ein anderer zitierte aus Anna Karenina.
Russisch wurde auch mal hie und da gesprochen.
Das wurde aber zumindest untertitelt, konnte man also verstehen.
Ganz im Gegensatz zu Wotan Wilke Möhrings Text: der redet so schnell, das hab ich nicht alles verstanden....

....und wer war letztlich der Mörder?
Weiß ich jetzt auch nicht.... :denk2:

Benutzeravatar
Geheimnisvolle
Administrator
Administrator
Beiträge: 2865
Registriert: Do 17. Jan 2019, 14:26
Mitglied seit: 24.11.2012, 19:10
Kontaktdaten:

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Geheimnisvolle » Di 27. Apr 2021, 19:39

also ich hab mir neulich Power Ranger durch Zufall angesehen. War nett, aber muss ich nicht noch einmal sehen. Positiv war, dass es mal wenig Werbeblöcke gab.
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.

Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Lilly-Mimi (kleine Puschermaus 01.07.2009 - 27.05.2018)
Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.).
Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Mi 28. Apr 2021, 13:28

Power Rangers habe ich auch gesehen. Ich muss jedoch sagen, dass mir die Marvel-Filme der Machart nach besser gefallen. Irgendwie war mir der zu "jugendfilmlastig" und von der Story her auch arg einfach.
Irgendwann vor Jahren und Jahren hab ich auch die Fernsehserie dazu gesehen. Und ich musste gerade mit Erschrecken feststellen, dass die immer noch produziert wird (750 Folgen seit 1993). :eek:
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
Geheimnisvolle
Administrator
Administrator
Beiträge: 2865
Registriert: Do 17. Jan 2019, 14:26
Mitglied seit: 24.11.2012, 19:10
Kontaktdaten:

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Geheimnisvolle » Do 29. Apr 2021, 09:20

Lol, mein Sohn hat die früher auch gesehen. Zwangsläufig hat ich da ab und zu mitgeguckt.
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.

Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Lilly-Mimi (kleine Puschermaus 01.07.2009 - 27.05.2018)
Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.).
Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Sa 1. Mai 2021, 23:14

Gerade ist "Guardians of the Galaxy Vol. 2" zu Ende gegangen. Ich glaube, davon hab ich schonmal ein Stück gesehen, aber war trotzdem gut. Kann man auch 1,5 mal schauen. :pop:
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » So 9. Mai 2021, 22:42

Hier lief bis eben "X-Men: Dark Phoenix". Das gefällt mir ja, sowas. :cool:

Jetzt läuft noch "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit". Aber den kenne ich schon...
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Mi 12. Mai 2021, 13:01

habe gestern mal wieder eine ältere DVD angeguckt: "Gott existiert. Er lebt in Brüssel".............köstlich!
In dem belgischen Film von 2015 ist Gott ein misslauniger Tyrann, der mit seiner Tochter und seiner Ehefrau in Brüssel lebt, den ganzen Tag unrasiert im Morgenrock mit ziemlicher Schadenfreude die Geschicke der Erdenmenschen lenkt.
Am liebsten mochte ich seine Frau, gespielt von der kongenialen Yolande Moreau.

hier ist der Trailer

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Do 13. Mai 2021, 23:58

"Gott existiert - Er lebt in Brüssel" klingt interessant. Mal sehen, wo ich den aufgetrieben bekomme. :cool:

Ich habe heute "Bad Moms" gesehen. Der war auch ganz lustig. :cheesygrin:
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Bine
Aufwärtsstrebling
Aufwärtsstrebling
Beiträge: 333
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 12:28

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Bine » Fr 14. Mai 2021, 11:27

Vorgestern Schlafschafe https://www.zdf.de/serien/schlafschafe - unbedingt sehenswert!

und gestern den Dreiteiler "Obwohl ich Dich liebe" auf Arte, ein gut gemachter Thriller.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste