Was war euer letzter Film?

Film, Fernsehen und Funk. Ihr habt die Wahl hier zu schreiben.
Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » So 7. Mär 2021, 23:04

Jetzt eben ist der für einen Fernsehfilm relativ aktuelle "Widows - Tötliche Witwen" zu Ende gegangen. Naja, war ok. Nicht zu tiefgreifend, aber das braucht man ja auch nicht jeden Abend. :pop:
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Mo 8. Mär 2021, 12:29

Ich hab gestern Abend natürlich den Tatort geschaut. Den Kieler Tatort.
Sehenswert.
https://www.ardmediathek.de/daserste/vi ... Y3OTdiMzc/

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » So 14. Mär 2021, 13:18

Diese Dokumentation auf arte ist
AB.SO.LUT SEHENSWERT!!!!
https://www.arte.tv/de/videos/097044-00 ... getriebe/
Sollte zur Pflicht für alle Bürger werden!

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Sa 20. Mär 2021, 00:00

Hier ist gerade "Resident Evil - Extinction" angelaufen. Nachdem ich den Schnee von der Sat-Schüssel geklopft hatte. :pop:
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
Conny
Guter User
Guter User
Beiträge: 1454
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 20:03
Kontaktdaten:

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Conny » Sa 20. Mär 2021, 09:33

Ich habe am 13. März drei Filme gesehen. Der letzte war die Reise ins Labyrinth mit David Bowie, schöner Fantasy Film. Der Film ist von '86. Finde den immer wieder schön. Bin nicht der Bowie Fan, aber hier gefällt er mir u. der Gesang passt gut in den Film.

http://www.filmstarts.de/kritiken/428.html

Das war eine Filmnacht im Discord bei meinem Lieblingsstreamer. Ab und an wird sowas gemacht u. das macht Spaß. Wir schauen da gemeinsam Filme u. stehen in einem Chat in Kontakt. :smile:
"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben." (Alexis Carrel)

"Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden deine Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal." - (Talmud)

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Sa 27. Mär 2021, 01:38

Vorhin: Resident Evil: Afterlive. Ich persönlich mag die anderen Teile mehr, aber der Vollständigkeit wegen... :cool:
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Bine
Aufwärtsstrebling
Aufwärtsstrebling
Beiträge: 333
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 12:28

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Bine » Sa 27. Mär 2021, 15:04

Hoffe, das geht/gilt auch:



Kleines Special für Ulije, ich musste dabei an Deine Tibet-Reisen denken.
Ist es nicht ein Wahnsinn, was diese Frauen mit einfachsten Mitteln für wunderbare Gewebe herstellen? Ich bekomme ja alleine von Hingucken schon Rückenweh. Und ich werd auch nicht mehr jammern, wenn mein eigener Rücken mal wehtut, weil ich es beim weben an meinem eigenen modernen, gekauften Webstuhl mal wieder übertrieben hab.

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Sa 3. Apr 2021, 12:51

Bine hat geschrieben:
Sa 27. Mär 2021, 15:04
Special für Ulije
:daumi: Dankeschön!
Das habe ich in Nepal ständig gesehen, sehr viele Frauen in den Dörfern weben da ihre Stoffe selber, mit den unterschiedlichsten -und oftmals originellsten- selbstgebauten Webrahmen.
Und die Wolle dafür haben sie ja auch vorher selber gesponnen. :ja2:

Für uns hat das Zuschauen was von einer Zen-Übung, für die Menschen dort ist es einfach nur Alltag....

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Sa 3. Apr 2021, 13:04


Bine
Aufwärtsstrebling
Aufwärtsstrebling
Beiträge: 333
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 12:28

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Bine » Sa 3. Apr 2021, 14:18

Danke!

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Sa 3. Apr 2021, 23:11

Ich habe soeben "A World beyond" gesehen und in der Hälfte festgestellt, dass ich das wohl schonmal habe. :scratch: Naja, wa bauchbar.

Jetzt läuft "Auferstanden".
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
Chefstratege
4321^^meins
4321^^meins
Beiträge: 958
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 14:03

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Chefstratege » Mo 5. Apr 2021, 23:38

Und jetzt eben ist "Rocketman", also die Filmografie von Elton John, zu Ende gegangen. Der war gut, kann man anschauen/hören. :smile:
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Still steht der Wald, der Rest ist Schweigen...

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Di 6. Apr 2021, 11:16

Gestern Abend Tatort. Saarbrücken.
Fing ganz spannend an, wenn auch seeehr zusammengebastelt....
..........irgendwann hab ich dann den Überblick verloren zwischen grausamem, psychopathischem Serienkiller,
einem nach 15 Jahren aus dem Koma erwachten und überraschend fidelen anderen Psychopathen,
einem einsamen Waldäufer ohne Stimmbänder aber dafür mit einem Femurknochen....
..... und die Kommissare selber hatten auch was zu vertuschen.......
.................... :rolleys: ...............................................

Bine
Aufwärtsstrebling
Aufwärtsstrebling
Beiträge: 333
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 12:28

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von Bine » Di 6. Apr 2021, 14:01

Dann hast Du den ersten mit den neuen Kommissaren nicht gesehen. Die haben nämlich eine gemeinsame Geschichte, die sich wie ein roter Faden durch die Folgen zieht.
Ich fand ihn wieder prima, endlich mal ein spannender Tatort. Mittlerweile gibts ja Tatort-Teams, da bleib ich freiwillig weg, so durchgeknallt ist die Handlung (Janneke/ Brix oder, ganz schlimm, Dorn/Lessing, die beiden sind wirklich zum abgewöhnen).
Wobei die Schaupsieler ja nichts dafür können - ich frag mich halt, was der Autor geraucht hat, als er die Drehbücher schrieb.

Benutzeravatar
ulije
Guter User
Guter User
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 21:53
Mitglied seit: 25.11.2012, 15:04

Re: Was war euer letzter Film?

Beitrag von ulije » Mi 7. Apr 2021, 13:13

Bine hat geschrieben:
Di 6. Apr 2021, 14:01
Dann hast Du den ersten mit den neuen Kommissaren nicht gesehen.
Doch; hab ich sogar. Konnte mich aber nicht mehr so genau dran erinnern :redface: und das hat es dann doppelt schwierig gemacht,
weil, bis ich die Chronologie in meinem Langzeithirn sortiert hatte, hat schon wieder der Waldläufer einen Knochen ausgebuddelt, oder ein Bogenschütze was-weiß-denn-ich.....
Nääh, mir war das zu verquer, und ich kann durchaus verstehen, dass ältere Zuschauer sich schon seit Längerem beklagen, dass sie die Tatorte nicht mehr verstehen.
Und abgesehen davon, hat es mich einfach genervt, dass einer nach 15 Jahren im Koma heute mit kontrakten Handgelenken im Rollstuhl nach Hause geschubbelt wird und morgen stemmt er schon 10 Kilo-Hanteln... :rolleys: .... das ist jetzt echt keine glaubwürdige Dramaturgie.
Und die beiden Kommissare, wie die immer so bedeutungsschwanger geguckt haben, nääh, nääh, da war mir der vorherige Saarbrücker Kommissar mit seiner Vespa doch deutlich sympathischer. :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste